Zweck
Anwendung
Luftdichtheit
- Qualitätssicherung
- Messverfahren, Durchführung
- Stand der Technik
Thermograhie



Mit Thermografie bezeichnet man die Feststellung der Wärmeemission von Gegenständen, Maschinen, Häusern usw. Mit Hilfe der Thermografie kann ein genaues Bild über mögliche thermische Verluste oder bestehende Wärmequellen ermittelt werden. Dazu werden Infrarotkameras eingesetzt.

Zur Qualitätssicherung wird die Thermografie bei der Überprüfung der Wärmedämmung von Gebäuden eingesetzt (Bauthermografie). Damit lassen sich Fehler in der Bauausführung nachweisen . Besonders effektiv ist eine gleichzeitige thermografische Untersuchung der Gebäudehülle in Verbindung mit einer Luftdichtheitsprüfung.



Einige Beispiele zur Anwendung von Thermograhieaufnahmen: Gebäudeansicht, Detail Haustür (Kaltluft im unteren Bereich), Gebäudeecke, Fußbodenheizung



.







.